Die Triangel

978-3-947404-13-1
18,90 € pro Stück Hersteller: SALON LiteraturVERLAGSALON LiteraturVERLAG

Ein deutscher Professor, der sich sicher ist, die Fragen von heute beantworten zu können, ein amerikanischer Fotograf, der alles nur mit den Augen des Künstlers sieht, dazwischen eine Berliner Reporterin, die mit einer New-York-Reportage die Chance ihres Lebens bekommt – und beinahe das Leben verliert. Sie finden sich auf einmal in einer ungewöhnlichen Ménage à trois wieder. ... Hier wird den Leuten das Einkaufen zum Vergnügen gemacht. Werbung ringsum, bei Tag und bei Nacht. Und alles geöffnet rund um die Uhr. Dudelmusik quäkt aus allen Ecken, stimmt einen um auf unernst, auf leichtfertig und großzügig. Da sind einem die Rolltreppen im Kaufhaus schon fast zu langsam ... ... Die Monogamie ist die Institution zur Verkürzung der sexuellen Reizperiode zwischen zwei Menschen. Zwei schmale Schultern breit die Kluft zwischen uns. Aber letztlich unüberbrückbar, weil jeder vor sich hin denkt, als gäbe es den anderen nicht ...

Tut wirklich jeder alles nur, um immer und überall sein Ich rauszuhängen?

So sie pausieren, die Harmonien, schlag die Triangel!

Walter Laufenberg schreibt einen beschwingten Roman über das Altwerden, die Liebe zu Dritt und ein deutsch-amerikanisches Verhältnis, das in die Jahre gekommen ist.

Autor: Walter Laufenberg
Titel: Die Triangel, Roman
ISBN/EAN: 9783947404131

Seitenzahl: 271
Format: 12,5 x 21 cm
Produktform: Hardcover mit Schutzumschlag
Sprache: Deutsch
Preis: 18,90 €. 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Der Verlag

 

 

Literatur öffnet Horizonte. Verleihen wir den Gedanken Flügel. In diesem Sinne steht der SALON LiteraturVERLAG für anspruchsvolle, kritische Literatur mit geschichtlich und gesellschaftlich relevanten Bezügen.

So erreichen Sie uns

SALON LiteraturVERLAG
Volkartstr. 2c, 80634 München
Tel. 089-589 27 615, Fax 089-589 27 616
@: salonline@salonline.de

Pressearbeit, Marketing
Kerstin Harder-Leppert
@: presse@salonliteraturverlag.de

 
 
Back to top