Gábor Görgey
gehört zu den renommiertesten Schriftstellern Ungarns. Von 2002 bis 2003 war er Kultusminister der Republik Ungarn und förderte entschieden die Verbreitung der ungarischen Literatur im Ausland. Sein fünfbändiges Hauptwerk „Letzter Bericht von Atlantis“ wird in seinen Einzelbänden vom SALON LiteraturVERLAG herausgegeben. Der erste übersetzte Band, Sirene der Adria (ursprünglich fünfter und letzter Teil des Romanzyklus, in Deutschland wegen der damaligen aktuellen politischen Bezüge aber als erstes übersetzt, wurde in Ungarn im Jahr 2000 mit dem „Preis des besten Buches des Jahres“ ausgezeichnet). Auch als Dramatiker trat Görgey mit dem Stück "Spiegelspiel" (Tükörjátek) in Erscheinung, es wurde in deutscher Sprache im Jahre 2000 am Theater Altenburg-Gera uraufgeführt und mittlerweile weltweit mehr als einhundert Mal inszeniert.

Die Werke des 1929 in Budapest geborenen Autors wurden in zahlreichen Übersetzungen publiziert. Seit dem Jahr 1956 sind mit der damaligen Ersterscheinung weltweit über 30 Bücher und 23 Theaterstücke erschienen.

Stationen:
48 - 49 Studium der Germanistik
51 - 53 Deportation aus Budapest
54 - 55 Studium der Theologie
59 - 94 Feuilletonist der Tageszeitung „Magyar Nemzet“
64 - 72 Dramaturg bei Pannonia Film
82 - 88 Künstlerischer Leiter am Nationaltheater Szeged
92 - 96 Künstlerischer Leiter an der Dt. Bühne Ungarn
94 - 97 Chefredakteur, Leiter der Kulturabteilung des Ungarischen Fernsehens
99 - 03 Feuilletonist der Tageszeitung „Népszabadság“
bis 03 Kultusminister der Republik Ungarn
2002 - 10 Präsident des PEN Magyar

Auszeichnungen:
Robert Graves Preis, 1976
József Attila Preis, 1980
Pro Arte, 1985
Déry Preis, 1989
Literaturpreis der Stiftung Kunst, 1992
Verdienstkreuz der Republik Ungarn, 1995
Buch des Jahres Preis 2000 für “Sirene der Adria” im Ungarischen Original
Pro Urbe Budapest, 2001
Pro Renovanda Cultura Hungarae, 2005
Goldene Feder Preis, 2005
Kossuth-Preis, 2006
Kogge-Ehrenring der Hansestadt Minden, 2006
Literaturpreis des Freien Deutschen Autorenverbands 2008
Josef-Ernö-Literaturpreis für das Lebenswerk als Dramatiker 2014

Schwerpunkte: Zeitgeschichtliche Romane, Gesellschaftsromane

Veröffentlichungen im SALON LiteraturVERLAG:
- Der Jagdteppich, Zeitgeschichtlicher Roman, 1.Teil der Pentalogie "Der letzte Bericht von Atlantis"
- Der Untergang des Adellandes, Zeitgeschichtlicher Roman, 2.Teil der Pentalogie "Der letzte Bericht von Atlantis"
- Das Buch der Versuchungen, Zeitgeschichtlicher Roman, 3.Teil der Pentalogie "Der letzte Bericht von Atlantis"
- Versinken in Venedig, Zeitgeschichtlicher Roman, 4.Teil der Pentalogie "Der letzte Bericht von Atlantis"
- Sirene der Adria, Zeitgeschichtlicher Roman, 5.Teil der Pentalogie "Der letzte Bericht von Atlantis"

Interview
mit Gábor Görgey und Peter Schnetz, Literatur Bayern.

Rezensionen
Sie finden die Rezensionen bei den einzelnen Bänden.


Der Verlag

 

 

Literatur öffnet Horizonte. Verleihen wir den Gedanken Flügel. In diesem Sinne steht der SALON LiteraturVERLAG für anspruchsvolle, kritische Literatur mit geschichtlich und gesellschaftlich relevanten Bezügen.

So erreichen Sie uns

SALON LiteraturVERLAG
Volkartstr. 2c, 80634 München
Tel. 089-589 27 615, Fax 089-589 27 616
@: salonline@salonline.de

Pressearbeit, Marketing
Kerstin Harder-Leppert
@: presse@salonliteraturverlag.de

 
 
Back to top