Was für ein Abend im Münchner Lyrik-Kabinett - absolut volles Haus, bestens gelaunte Musiker, eine fanstastische Autorin, und begeistertes Publikum, das die Akteure mit minutenlagem Applaus belohnte. Die Präsentation von "Wundebar" - Lyrik & Jazz, am Donnerstag, 28.11., war ein riesiger Erfolg, über den wir uns ebenso riesig freuen. 
Es war der Abschluss einer langen Entwicklungszeit, beginnend vor drei Jahren mit der Symbiose des Gedichts "Tropfen auf der Scheibe" von Tania Rupel Tera und "Yorks Guitar" von Chris Gall. Bis zum Sommer diesen Jahres entstanden immer weitere Kompositionen, musikalisch umgesetzt mit Wolfgang Peyerl (Schlagzeug), Alexander Haas (Gitarre und Kontrabass), Martin Cambeis und Franz Westner (Sprechchorlleitung und -stimmen) sowie wieder Piano mit Chris Gall.

Wir sind glücklich, nun mit "Wundebar" auf dem Markt zu sein. 
 

Erste Hörproben

Cover Wundebar lresGesamt: 19 Lyrik-Jazz-Kompositionen
Alle Kompositionen:

Schwarze Vögel / Gustav / Das Wetter / Etwas liegt in der Luft / Mit Mühe halten heute / Rock mich / Stille / Solo für drei / Tropfen / Mauer in meinem Kopf / Hass / Solo für zwei / Schlafgedicht / Es regnet wie inm Schlaf / Träge Passanten / Du bist durch meine Nacht gegangen / Noch ein Tag / Die Sonne brennt / Wundebar

Hier gehts zur CD Wundebar >>

Wundebar - Hörproben

Subskriptionspreis bis zum 20. Dezember 2019: 12,00 EUR
Verkaufspreis ab dem 21. Dezember 2019: 15,99 EUR
In Kürze ist die CD im Handel und über alle Streaming-Portale erhältlich.
Über den Verlag kann die CD sofort bestellt werden.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Und hier einige Impressionen vom Abend im Lyrik-Kabinett

 1050118 1050089

P1050171P1050164P1050174 Kopie

 

 

 

 


Der Verlag

 

 

Literatur öffnet Horizonte. Verleihen wir den Gedanken Flügel. In diesem Sinne steht der SALON LiteraturVERLAG für anspruchsvolle, kritische Literatur mit geschichtlich und gesellschaftlich relevanten Bezügen.

So erreichen Sie uns

SALON LiteraturVERLAG
Volkartstr. 2c, 80634 München
Tel. 089-589 27 615, Fax 089-589 27 616
@: salonline@salonline.de

Pressearbeit, Marketing
Kerstin Harder-Leppert
@: presse@salonliteraturverlag.de

 
 
Back to top