Zum Inhalt springen

Eine neue Art zu denken ist
notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.

Einladung zur Lesung und Buchpräsentation am 23.7.2022

Gefallen

Roman. Zoe Schreiber / Franz Westner

Fünf Menschen, fünf Schicksale. Als Gustav mit dem Gleitschirm in die Tiefe stürzt, verlieren Exfrau Sophia, Sohn Alexander, Fluglehrerin Jenny und Rotary-Freund Sebastian ihren Mittelpunkt. Sie alle waren auf die eine oder andere Weise von Gustav abhängig. Sein Tod und ein merkwürdiges Testament werfen mehr Fragen auf, als sie Antworten bringen. Gleichzeitig ermöglichen sie unbekannte Freiräume und decken sorgsam gehütete Geheimnisse auf. Auf sich allein gestellt, zeigen sie alle nach und nach ihr wahres Gesicht. Welchen Weg nimmt das Leben, wenn der Fixstern vom Himmel fällt?

“Gefallen” ist nach “Im Herzen Tango” und “Jahre der Schuld” der dritte Roman von Zoe Schreiber (Hamburg) und Franz Westner (München).

Wir freuen uns auf euch
Zoe Schreiber / Franz Westner

Ort: Seidlvilla, Nicolaiplatz 1b, 80802 München
Datum: 23. Juli 2022
Beginn: 19:30 Uhr (Einlass 18:30 Uhr)
Eintritt: 10 ,- / 7,-
Anmeldung: lesung@salonliteraturverlag.de

Der Roman “Gefallen” ist ab 23.7.2022 zum Preis von 19,80 € im Buchhandel erhältlich.
Vorbestellung zum Subskriptionspreis von 14,00 € können ab sofort an den Verlag gesendet werden: bestellen@salonliteraturverlag.de

ISBN 978-3-947404-27-8, Roman
377 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag

Zum Tod unseres Autors und Freundes Gábor Görgey

Es ist eine Zäsur – 2004 veröffentlichten wir mit dem so vielfach ausgezeichneten Autor Gábor Görgey den ersten Roman “Sirene der Adria” seiner großen Pentalogie “Der letzte Bericht von Atlantis”. Seitdem entwickelte sich eine tiefe Freundschaft und eine seelisch-geistige Vertrautheit, wie sie nur in wenigen Fällen möglich ist. Am Montag, 11. April, starb Gábor im Alter von 92 Jahren in Solymár, Ungarn. Sein reichhaltiges, abwechslungsreiches, oft dramatisches Leben erzählte er in seinen Romanen. Für mich war es ein Genuss, mit ihm zu arbeiten, zu debattieren. 2019 wurde er für sein Werk mit dem Prima Primissima Preis ausgezeichnet, der höchst dotierten Auszeichnung, die es in Ungarn zu vergeben gibt. In jeder Hinsicht verdient, wie ich überzeugt bin.

Die Kraft seiner poetischen und burlesken Erzählkunst faszinierte mich ebenso wie sein großartiger Humor, seine Menschlichkeit und sein Esprit. Wie herrlich waren die Treffen, Gespräche – und natürlich die Lesungen auf den Buchmessen, das gemeinsame Arbeiten an und mit deinen Romanen. Die Freundschaft, die daraus gewachsen ist, gehört zu den wertvollsten Dingen, die ich als Verleger kennenlernen durfte. Und so ist die Trauer unendlich dunkel und unendlich reich zugleich. So gern hätte ich ihm das wunderbare Hörbuch zu “Der letzte Bericht von Atlantis” mit “Sirene der Adria” übergeben, das gerade im Presswerk ist und in Kürze veröffentlicht wird. Es ist ein wunderbares Werk, so wie sein Autor wunderbar war. Für mich war und sind die letzten Sätze der Sirene immer auch bezeichnend gewesen für ihn. Im Hörbuch werden sie von dem großartigen Herbert Schäfer gesprochen, in meinem Herzen werden sie immer den Autor selbst verkörpern.

Hörbuch
Auslieferung ab Ende April

Autor: Gábor Görgey
Übersetzung: Jörg Buschmann
Sprecher: Herbert Schäfer, herbertschaefer.com
Tonstudio: Tom Peschel, downhill-studio.de
Titelmotiv: Tania Rupel Tera
ISBN: 978-3-947404-31-5
Eine Produktion des SALON LiteraturVERLAGs

Einführungspreis bis Ende Mai: 10,00 EUR
Regulärer Preis: 15,99 EUR

Gefördert im Rahmen von Neustart Kultur

Mauer in meinem Kopf I Tania Rupel Tera

Tagein, tagaus – ein so aktueller wie berührender Text unserer Autorin Tania Rupel Tera auf LiteraturPortal Bayern.

Tag eins – Schockzustand, unfassbar; im Kopf ein grauenvolles Wort, ich traue mich nicht, es laut zu denken; zwei Brüdervölker gegeneinander; bei uns strahlt der Himmel, macht alles unvorstellbar; aber es ist wahr, in diesem sonnigen Augenblick herrscht in Europa wieder Krieg.

Tag zwei – niemand wacht aus dem Albtraum auf …. [Ganzen Text auf LiteraturPortal Bayern lesen >>>]

Zwischen Hoffnung und Tragödie

Wie bedeutend dieser Ausspruch des Physikers Albert Einstein auch heute noch ist, zeigt nicht nur der gegenwärtige Konflikt in der Ukraine. Auch andere Auseinandersetzungen in früheren Zeiten belegen die Notwendigkeit, unsere Vorstellungen von Zusammenleben und Verantwortung neu zu überdenken.

Auch unseren Autor*innen ist dies in ihrem Schreiben Anliegen und Aufgabe. In ihrem und in unserem Namen wünschen wir den Menschen der Ukraine und der unterdrückten Völker Frieden und Freiheit und den Verantwortlichen Demut und Einsicht.

Unsere Neuerscheinungen – lieferbar ab 15. März 2022

Jetzt vorbestellen zum Vorzugspreis

Manchmal laufen Fiktion und Fakten auf wundersame Weise zusammen. Unser neu zur Verlagsfamilie hinzugestoßener Autor CARL MARIA EHRLICHER kann wie kaum ein anderer die Aufregungen nachvollziehen, die gegenwärtig die Welt, die Politik und im Besonderen auch die Nachrichtendienste bewegen. Denn er war über Jahrzehnte im Bundesnachrichtendienst tätig und kennt dessen Innenleben wie seine Westentasche. Mit DAS TOR DER TRÄNEN gewährt er uns einen Einblick in die Zeit des BND in Pullach bei München, die den Dienst über viele Jahrzehnte geprägt hat.

Hardcover mit Schutzumschlag
Erscheinungstermin: ca. 15.3.2022
Vorzugspreis: 15 EUR (bis 15.3.2022)
Regulärer Preis: 21.50 EUR
384 Seiten

Dass die Zeit der Geheimdienste, Falschinformationen, gesellschaftlichen Ächtung auch mehr als 30 Jahre nach dem Fall der Mauern noch hochaktuell ist, greift Erfolgsautorin INES VEITH in ihrem neuen Roman DAS GOLD DER GUGGENDORFs auf. Vordergründig ein Familienroman um die Geschichte und das Schicksal der Familie Guggendorf und ihrer Schmuckmanufaktur, die auf eine Verbindung mit der legendären Manufaktur Carl Fabergé während der russischen Revolution zurückgeht, widmet sich die Autorin gleichzeitig dem sozialen Tod. Heute kaum öffentlich diskutiert, ist er doch ein wesentliches Erbe der Stasi und seiner ehemaligen Mitarbeiter, das bis heute in unsere Gesellschaft wirkt.

Hardcover mit Schutzumschlag
Erscheinungstermin: ca. 15.3.2022
Vorzugspreis: 15 EUR (bis 15.3.2022)
Regulärer Preis: 21.50 EUR
328 Seiten

Märchen? Längst sind sie der Kuschelecke der niedlichen Kindererzählungen entwachsen und als ernstzunehmender Spiegel unserer Gesellschaft wahrgenommen. Autor SIMON GERHOL geht dabei noch einen Schritt weiter: keine Gute-Nacht-Geschichten sind diese Adaptionen und Interpretationen bekannter Märchen erfrischende und mit allen Mitteln der Satire und Überspitzung geformte Spiegelbilder unserer Gesellschaft.

Hardcover
Erscheinungstermin: ca. 15.3.2022
Vorzugspreis: 9 EUR (bis 15.3.2022)
Regulärer Preis: 12.50 EUR
116 Seiten

Aktuelle Meldungen

Göttersprung

Ein “Gelungener Versuch der Neuinterpretation antiker Mythen. Vergnügliche Lesestunden sind garantiert.” schreibt “seschat” in lovelybooks.  Und …
Weiterlesen
favorite

Kurt Wolff Stiftung

Wir sind sehr glücklich, dass wir in den Freundeskreis der Kurt-Wolff-Stiftung aufgenommen wurden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit bei allen Projekten und bedanken uns herzlich beim Kuratorium der Stiftung für die Entscheidung.

Mehr über die Kurt Wolff Stiftung