Conrad Cortin

Conrad Cortin
wurde 1934 in München geboren. Er war Verlagsbuchhändler, Werbetexter, Lektor, Programmierer und arbeitet jetzt als freier Schriftsteller. Über viele Jahre leitete er mit seiner Frau Katja Kortin den Künstlerkreis Kaleidoskop. Cortins Lust am Absurden, seine Neigung hinter die Fassade der Außenwelt in Innenwelten vorzudringen, fand in Zusammenarbeit mit seiner 2010 verstorbenen Frau in mehreren Büchern ihren Niederschlag.

Mitgliedschaft:
Freier Deutscher Autorenverband Bayern e.V.

Veröffentlichungen:
Gedanken aus Glas; Ein Schritt hinter die Ewigkeit; Der kleine Wahnsinn; Der Denkerclan; Das Spiel ist nicht aus; Magische Tiere und Geisterseher; Dreimal umsteigen; Impressionen aus der Innenwelt; die CD-Trilogie Cyberspace der Phantasie.

Schwerpunkte: Aphorismen, Kurzgeschichten, Literarische Bonmots

Veröffentlichungen im SALON LiteraturVERLAG:


Herr Benno Spazier streift das Leben, Erzählungen, Kurzgeschichten
Salto Wortale, Aphorismen, Bonmots
Streifzug durch die Zwischenwelt, Aphorismen, Bonmots