Ines Veith

Ines Veith studierte Film- und Medienwissenschaft sowie Philosophie an der Universität Köln. Sie arbeitet als Journalistin und Autorin. Mehr als 250 Reportagen für Zeitschriften, vierzehn Romane und Sachbücher sowie mehrere Drehbücher für Spielfilme wurden mittlerweile veröffentlicht. Ihr bekanntestes Werk, der Bestseller „Die Frau vom Checkpoint Charlie“, wurde von der Ufa als zweiteiliger Spielfilm für ARD/ARTE verfilmt und erreichte zwölf Millionen Zuschauer bei der Erstausstrahlung. 
Die Gründung der gemeinnützigen Stiftung SOPHI PARK und die Umsetzung des weltweit ersten philosophischen Themengartens SOPHI PARK in Bad Liebenzell bezeichnet die Autorin als ihr Lebenswerk.