Zum Inhalt springen

Aktuelles

Genesis – Mensch und Universum im Wersonhaus in Gilching

Genesis – Mensch und Universum nennt Rose Zaddach ihren Kunstband, den sie beim Salon LiteraturVerlag München in diesem Jahr veröffentlichte. Wir haben das Buch mit seinen eindrucksvollen Bildern und Texten für unsere Sonderausstellung ausgewählt und eröffnen im Museum SchichtWerk die Kulturwoche mit einer Vernissage. Sie handelt vom Werden unseres Universums mit seiner Explosion bis zur Entstehung unserer Erde und dem Menschen, der sie bevölkert. Die dazu passenden Texte werfen viele existentiellen Fragen zu unserem Dasein… Weiterlesen »Genesis – Mensch und Universum im Wersonhaus in Gilching

Lesung: Heller leuchten die Lupinen, 1.9., 19.00 Uhr

Heller leuchten die LupinenGedichte von Horst Oberbeil Wer trägt die Last der Namen, fragt Horst Oberbeil in seinem neuen Gedichtband – und führt den Zuhörer und Leser nachdenklich, aufmerksam, empathisch in die misstönenden und wohltuenden Momente des Lebens ein, erzählt von Pyrrhussiegen, dem Jahreskreis, nachts am Ölberg oder vom Tag danach. Am Ende leuchten heller die Lupinen, und nie hörten wir den Himmel lauter schweigen. Im gleichen Atemzug stellt Horst Oberbeil in “Des Dunkels heller… Weiterlesen »Lesung: Heller leuchten die Lupinen, 1.9., 19.00 Uhr

“Die Götter Bahias” in AmericaLatina

CANDOMBlÈ und UMBANDA … zwei Worte, die nach tropischen, sternklaren Nächten klingen, nach satt gereiften Früchten, wielder Trommelmusik, Tanz und ausgelassenen, mystischen Festen. So beginnt die Rezension des neuen Buchs “Die Götter Bahias” von Autor Ruprecht Günther. Tatsächlich ist die Rezension eine herrlich gestaltete Reminiszenz an den durchgehend bebilderten Band über die Ursprünge der Naturreligionen in Brasilien und deren Besonderheiten.

“Der Dritte” – seine pränatale Biographie et cetera pp.

Endlich ist der neue Roman unseres Autors Walter Laufenberg in allen Buchhandlungen sowie im Online-Handel lieferbar. “Der Dritte” ist ein ungewöhnlicher Familienroman, der statt der traditionellen chronologischen Erzählweise ein augenzwinkerndes Spiel mit den Perspektiven treibt. Scheinen dem Autor, jüngster Sohn in der Familie eines Eisenbahners und einer Schneiderin in dem rheinischen Provinzstädtchen Opladen, in den Fehltritten seiner Vorfahren doch Erklärungen zu stecken für seinen eigenen unordentlichen Lebenslauf. Alles zum Buch erfahren >>>

Premierenlesung “Im Aufwind der Macht”, 11. Mai, 19 Uhr

Historisch genau und mit stilistischer Brillanz erzählt Wolfgang Davids Roman Im Aufwind der Macht von Ereignissen, die denen, die sie durchlitten, das Äußerste abverlangten. Gespielt wird mit höchstem Einsatz, denn es geht um nichts weniger als das Schicksal Europas. Erich Kästner Haus für Literatur, Dresden Eintritt: 7 € | 5 €

Spaziergang durch die Welt der Philosophie

Schwarzwälder Bote, 14.8.2020Sabine Zoller “Der Auftritt von Lara Maris bei den Vereinten Nationen in Gefn stellt für Ines Veith den Durchbruch für ein neues Weltbild dar, das sie in ihrem neuen Roman “SOPHI PARK – soft philosophy – Diese andere Art von Denken” beschreibt. So beginnt der Artikel von Sabine Zoller im Schwarzwälder Bote über Ines Veith. Dabei lädt Autorin Ines Veith für den 15. August zu einem Rundgang durch den SOPHI PARK in Bad… Weiterlesen »Spaziergang durch die Welt der Philosophie

europeans in art-Award für Tania Rupel Tera

Wir gratulieren unserer Autorin Tania Rupel Tera von Herzen. Als eine von drei Künstlerinnen und Gruppen erhielt sie den „europeans in art-Awards“ als abschließende Aktion des ersten Münchner Europa-Mai 2020. Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner übergab am 28. Juli die Urkunden, mit denen die Initiatoren des Münchner Europa-Mai und die Schirmherrin, Bürgermeisterin Katrin Habenschaden, besonders kreativ ausgedrückte Begeisterung und Integrationskraft für Europa würdigten. Ausgezeichnet wurde von Tania Rupel Tera das Lyrikvideo “Mauer” Mit ihrem Lyrik-Video ‚Mauer‘“, so… Weiterlesen »europeans in art-Award für Tania Rupel Tera

Sa. 13.6. Livestream: Die bessere Welt – ein Alptraum! Auf welcher Seite stehst du?

Die beste aller Gesellschaften – ein Alptraum ­­­Oder: Das Böse im Guten – und das Gute im Bösen Eine neue Welt – wunderbar, bildungsfördernd, von philosophischen Leitbildern geprägt … eine schöne bessere Welt. Fast könnte man neidisch werden auf die Menschen in dieser Gesellschaft, die in dem Roman „Die Lüchsin“ gezeichnet wird. Ist es nicht das, was wir uns auch heute alle wünschen. Bildung, Respekt, Toleranz, philosophische Verhaltensnormen? Denn das alles gibt es. Und doch… Weiterlesen »Sa. 13.6. Livestream: Die bessere Welt – ein Alptraum! Auf welcher Seite stehst du?

SOPHI PARK – Wir verlosen 3 Exemplare

Mitmachen und eins von drei Exemplaren des Romans “SOPHI PARK” der Erfolgsautorin Ines Veith (Die Frau vom Checkpoint Charlie) gewinnen: Vielen Dank an Sabine Zoller, die diese Aktion bei Region im Blick anstieß.https://www.regionimblick.de/…/2384-literatur-aus-dem-schwa…

Not macht erfinderisch

Zwei vor Zwölf / Mannheimer Morgen 12. März 2020 Autor: Romina Toniatti “Februar 1945, der Zweite Weltkrieg neigt sich dem Ende, auch Heinrich Himmler und Adolf Hitler merken, dass sie jetzt eine Rückversicherung brauchen, wenn sie überleben wollen.”, schreibt Romina Toniatti im Mannheimer Morgen. Und: “In dem neuen Roman „Zwei vor Zwölf“ des Mannheimer Autors Walter Laufenberg taucht der Leser in die fiktive Gedankenwelt des SS-Reichsführers Himmler und des Diktators Hitler ein.” Die ganze Rezension finden… Weiterlesen »Not macht erfinderisch