Rezensionen

Spaziergang durch die Welt der Philosophie

Schwarzwälder Bote, 14.8.2020Sabine Zoller “Der Auftritt von Lara Maris bei den Vereinten Nationen in Gefn stellt für Ines Veith den Durchbruch für ein neues Weltbild dar, das sie in ihrem neuen Roman “SOPHI PARK – soft philosophy – Diese andere Art von Denken” beschreibt. So beginnt der Artikel von Sabine Zoller im Schwarzwälder Bote über Ines Veith. Dabei lädt Autorin Ines Veith für den 15. August zu einem Rundgang durch den SOPHI PARK in Bad… Weiterlesen »Spaziergang durch die Welt der Philosophie

Not macht erfinderisch

Zwei vor Zwölf / Mannheimer Morgen 12. März 2020 Autor: Romina Toniatti “Februar 1945, der Zweite Weltkrieg neigt sich dem Ende, auch Heinrich Himmler und Adolf Hitler merken, dass sie jetzt eine Rückversicherung brauchen, wenn sie überleben wollen.”, schreibt Romina Toniatti im Mannheimer Morgen. Und: “In dem neuen Roman „Zwei vor Zwölf“ des Mannheimer Autors Walter Laufenberg taucht der Leser in die fiktive Gedankenwelt des SS-Reichsführers Himmler und des Diktators Hitler ein.” Die ganze Rezension finden… Weiterlesen »Not macht erfinderisch

Göttersprung

Ein “Gelungener Versuch der Neuinterpretation antiker Mythen. Vergnügliche Lesestunden sind garantiert.” schreibt “seschat” in lovelybooks.  Und seine Mitrezensenten? Lest selbst die Rezensionen zu “Göttersprung” unseres Autors Simon Gerhol.  Alle Bewertungen findet ihr unter: https://www.lovelybooks.de/autor/Simon-Gerhol/Göttersprung-2478114297-w/

Wundebar – Was für ein Abend im Lyrikkabinett

28.11.2020 Was für ein Abend im Münchner Lyrik-Kabinett – absolut volles Haus, bestens gelaunte Musiker, eine fanstastische Autorin, und begeistertes Publikum, das die Akteure mit minutenlagem Applaus belohnte. Die Präsentation von “Wundebar” – Lyrik & Jazz, am Donnerstag, 28.11., war ein riesiger Erfolg, über den wir uns ebenso riesig freuen.  Es war der Abschluss einer langen Entwicklungszeit, beginnend vor drei Jahren mit der Symbiose des Gedichts “Tropfen auf der Scheibe” von Tania Rupel Tera und “Yorks… Weiterlesen »Wundebar – Was für ein Abend im Lyrikkabinett

Ich gehe durch meine Tage wie durch Türen (Literatur in Bayern)

32. Jahrgang, Heft 130, Dezember 2017 »… Leise macht die Nacht vor mir Liebe. / Ich friere, werfe mich / über die Fensterbretter der Stunden. / Stürze in Gruben unvollendeter Träume. / Bin ich wach? // … «. Oder: »Schwarze Vögel berühren / die weißen Tasten des Himmels. / Der Wind schlägt die Blätter um. / Es fließt Rhapsodie in Blau. / Die Äste dirigieren. / Meine Lider fallen herab. / Und das Herz applaudiert.… Weiterlesen »Ich gehe durch meine Tage wie durch Türen (Literatur in Bayern)